EQUIVIZOR Augenschutz

EQUIVIZOR Augenschutz

Artikelnummer: ERECxxxxx Kategorie:

209,00 239,00 

Inkl. MwSt.
zzgl. Versand
innerhalb 1-3 Tagen lieferbar

Ein effektiver medizinischer Augenschutz für Pferde, der dauerhaft und ohne Aufsicht getragen werden kann. Nicht eindrückbar. Schützt nach Augen-OP oder Verletzung, bei Augenkrankheit (u.a. periodische Augenentzündung) gegen Berührung, UV-Strahlung und Helligkeit.

Bitte messen Sie Ihr Pferd aus (siehe Größenermittlung). Jeder Hersteller hat jeweils seine eigene Definition, welche Masse eine Größe (z.B. Warmblut) bestimmen, d.h. also Warmblut usw. ist nicht bei allen Herstellern gleich groß!

Der EQUIVIZOR Augenschutz ist für Pferde bestimmt, die an einer Augenkrankheit leiden, sich von einer Augenoperation erholen oder sich oft die Augen kratzen. Die Maske ist aus weichem, klaren PVC hergestellt und wahlweise mit heller oder dunkler (“Sonnenbrille”) UV-Schutztönung erhältlich.

Die Maske gibt es in den Größen Fohlen, Pony, Vollblut, Warmblut und extra groß und beinhaltet ein separates, UV-beständiges Fliegennetz für zusätzlichen Schutz.

Mit getöntem PVC für 92%igen UV-Schutz. In Kombination mit dem mitgelieferten Fliegen-/Schattierungsnetz werden 100 % UV-Schutz erreicht.

Als Zubehör erhältlich ist eine waschbare/abnehmbare Polsterung für Nasenrückens und Halfter (Hinweis: Polster NICHT für Größe “Fohlen” erhältlich). Damit wird ein Wundreiben auch bei häufigem Schubbern (z. B. bei periodischer Augenentzündung) verhindert.

Erhältliches Zubehör:

  • Fliegen-Ersatznetz und
  • Clip-Ersatzverschluss sowie
  • nachträgliches Polsterset

finden Sie unter Pferde-Zubehör.

Ausführliche Produktinformationen und Hilfen finden Sie in der gesonderten Produktpräsentation.

So bestimmen Sie die richtige Maskengröße

Bestimmung der Stirngröße des Pferdes:
Es handelt sich um 3 kombinierte Messungen, NICHT um einen Bogen!

Stirnmessung

  1. Beginnen Sie am äußeren Winkel eines Auges und messen Sie in einem leichten Winkel zur Mitte der Stirn nach OBEN
  2. Fahren Sie entlang der Stirn Ihres Pferdes fort
  3. Beenden Sie die Messung, indem Sie die leicht schräge Linie nach UNTEN zum äußeren Winkel des anderen Auges führen.
    Auf diese Weise wird die breiteste Stelle der Stirn Ihres Pferdes gemessen, wenn Sie es richtig machen.

WICHTIG: Messen Sie NICHT direkt über die Augen, da der Abstand eine Größe ergibt, die höchstwahrscheinlich zu klein für Ihr Pferd ist.

Wenn Ihr Pferd zwischen zwei Größen liegt, empfehlen wir Ihnen, die größere Maske zu wählen, nicht die kleinere! (Bitte beachten Sie: Bei den Fliegenmasken/Solar Vizor ist es genau umgekehrt!)

Wenn Ihr Pferd die Augenschutzmaske mit dem separat bestellbaren (Nasen-)Polster tragen soll, dann benutzen Sie bitte die nachstehende Grössentabelle:

Die Größentabelle sollte als Richtschnur dienen, um die beste Größe für Ihr Pferd zu finden. Die Tabelle ist keine Garantie für die Passform.

Allgemeine Hinweise:

Die Maske schützt Ihr Pferd zuverlässig, wenn auch die korrekten Rahmenbedingungen gegeben sind:

  • entfernen oder blockieren Sie den Zugang zu hervorstehenden Widerständen, an denen das Pferd die Maske „verhaken“ und dann mit Gewalt vom Kopf ziehen kann ; dies gilt auch für Zäune (Stacheldraht!!), Türgriffe etc.. Die Verschlußclips sind „Sollbruchstellen“, die brechen müssen, wenn das Pferd irgendwo mit der Maske hängen bleibt! Ersatzverschlüsse (Clips) finden Sie in unserem Shop unter „Zubehör“.
  • die Maske ist für den Einsatz 24/7 bestimmt und geeignet – auch im Offenstall und mit anderen Pferden, wie bei den meisten unserer Kundenpferde. Jedoch kann es gelegentlich vorkommen, das einzelne andere Pferde sich provoziert sehen, mit der Maske zu spielen und sie Ihrem Pferd vom Kopf zu beissen oder zu reissen (ACHTUNG: Halfter nicht lang hängen lassen, das „verführt“, siehe dazu unten Bild 6-9). Verhindern Sie im Extremfall dann den Zugang zu anderen Pferden und blockieren den Kontakt zum Pferd in der Nachbarbox – denn diesem könnte es sonst gelingen, Ihrem Pferd die Maske vom Kopf zu reissen
  • mildern Sie Schmerzen des Pferdes, wenn möglich. Denn unter starken Schmerzen wird das Pferd rücksichtslos versuchen, an sein Auge zu gelangen
  • durch die wichtigen Belüftungslöcher der Maske kann Sand/Schmutz eindringen. Das Pferd sollte daher idealerweise in einem möglichst sandfreien/staubfreien Umfeld gehalten werden bzw. sich nicht darin wälzen können
  • je höher die Temperatur, umso biegsamer das Material. Bei Minustemperaturen versteift es sich dementsprechend, bleibt aber auch bei -25Grad noch biegsam. Dabei jedoch ACHTUNG: Durch Schläge können bei Minustemperaturen Risse entstehen! Diese sind NICHT auf Materialfehler oder Mängel zurückzuführen. Sie können mit Spezialkleber (pdf) repariert werden.
  • die Maske muss die korrekte Grösse haben! HINWEIS: Setzt Ihr Pferd die Maske wiederholt ab und ist die Ursache nicht erkennbar, kann die Maske notfalls an einem Stallhalfter (mit Bindfaden o.ä.) befestigt werden. Gerne können Sie uns Fotos von Ihrem Pferd mit Maske schicken (info@aniprotec.de) und uns anrufen, um die Grösse zu überprüfen.

Die EQUIVIZOR Augenschutzmaske sitzt korrekt, wenn

  • der rechte und linke äussere Rand der Maske fast unter den Ohren endet (= korrekte Maskengrösse) ; somit genug Platz zwischen Augenwinkel und Maskenrand ist (siehe Bild 1)
  • der Genickriemen eine fast durchgehende „Linie“ mit dem hinteren Kehlriemen bildet (siehe Bild 2). Nehmen Sie ggf. das Verbindungsstück zwischen den beiden Kehlriemen heraus. 
  • die Maske bei einer Betrachtung von vorne deutlich breiter ist, als der Kopf; die Dreiecke also neben herausstehen (Bild 3)
  • die „Dreiecke“ genau auf Augenhöhe sitzen (Bild 4, grün gestrichelt)
  • der untere Rand der Maske fast in der Mitte des Pferdekopfes/Nasenrückens endet (Bild 3 und Bild 4)
  • die Maske rund herum aufliegt 
Bild 1
Bild 2
Bild 3
Bild 4

Korrektes Anlegen

  • Legen Sie die Maske an, so dass die „Lochreihe“ oben ist. Der obere Rand der Maske endet oben knapp vor den Ohren. Die Maske legt sich um das Gesicht 
  • Schliessen Sie dann den Riemen hinter den Ohren. Er sollte gut anliegen, aber nie zu stramm gezogen werden. Sie werden ihn später nochmal nachjustieren müssen.
  • Schliessen Sie dann die beiden Riemen unter dem Kinn. Stellen Sie sicher, dass die Verschlüsse fest sind. Sie werden  – und müssen ! – sich nur dann öffnen (bzw. brechen), wenn mit Gewalt an ihnen gezogen wird, z.B. wenn das Pferd irgendwo hängen bleibt. 
  • Falls die Riemen verstellt werden müssen, NEHMEN SIE DIE MASKE WIEDER AB, ÖFFNEN DIE CLIPS und verstellen Sie sie dann. Wiederholen Sie diesen Vorgang, bis die Maske gut anliegt
  • Beobachten Sie dann das Pferd, wenn es frisst. Die Maske soll gut anliegen aber nicht so fest sein, dass es das Pferd beim Fressen stört oder oder gar auf der Haut reibt (Bild 5). Beim Abnehmen des Augenschutzes darf kein Abdruck ader Maske auf dem Gesicht zu sehen sein – sonst ist sie zu stramm !
  • Nehmen Sie bei Bedarf die „Brücke“ zwischen den beiden Kehlriemen heraus und legen den inneren Riemen hinter die Ganaschen. Nicht zu stramm ziehen !
Bild 5

Ist die Maske fertig angepasst, empfehlen wir dringend, die DIE ZU LANGEN ENDEN DER RIEMEN ABZUSCHNEIDEN (Bild 6).  Versiegeln Sie die Enden mit Wachs, Kleber oder ähnlichem. Ziehen Sie das Riemenende erneut durch den Clip, so dass es nun innen am Gesicht liegt (Bild 6-9) :

Bild 6
Bild 7
Bild 8
Bild 9

Wir raten davon ab, die Enden unter die Riemen zu knoten bzw. zu verschlaufen, weil

  • andere Pferde an ihnen ziehen könnten und so die Maske mit Gewalt vom Kopf gerissen werden könnte
  • das Pferd mit den langen Riemen irgendwo hängen bleiben könnte, was ggf. zur Öffnung/Brechen der Verschlüsse führen würde

Ersatzverschlüsse (Clips) finden Sie in unserem Shop unter „Zubehör“.

ÜBERPRÜFEN SIE DEN KORREKTEN SITZ in regelmässigen Abständen!

WICHTIGE HINWEISE:

Ein Pferd, dessen Augen wund oder verletzt sind, jucken oder stechen, wird versuchen, diesen Reiz durch mehr oder minder starke Reibung zu lindern. Die EQUIVIZOR Augenschutzmaske ist darauf ausgelegt, die Augen des Pferdes auch dann zu schützen, wenn sie durch Reiben, Scheuern und Stossen des Pferdes strapaziert wird: 

  • Das Material der Maske MUSS einerseits weich sein (damit das Pferd sich oder andere nicht verletzt !), andererseits aber so widerstandsfähig, dass es nicht reisst oder auf das Auge einfällt. Dies ist durch das dicke aber weiche PVC und das Design mit den Aussenecken gewährleistet. Allerdings wird das PVC durch die Beanspruchung verkratzt – das ist unvermeidbar. Letztendlich würde andernfalls jeder dieser Kratzer im Gesicht oder Auge des Pferdes landen – mit schlimmen Folgen. Ein Verkratzen der Maske stellt also keine Wertminderung dar.
  • Die querliegende Mittelnaht am PVC der Maske kann sich durch Scheuern lösen. Dies hat keinerlei einschränkende Wirkung auf die Funktion der Maske. Diese Naht wird bei der Produktion benötigt, um die beiden Kanten in Position zu halten, während der Verbundkleber aushärtet. Danach hat sie keine Funktion mehr. Der starke Verbundkleber ist es, der die Naht dauerhaft schliesst
  • Die doppelte Steppnaht der Umrandung kann durch starkes Scheuern ebenfalls an einzelnen Stichen einer der Doppelnähte aufgehen. Die Stiche sind so gesetzt, dass ein „Aufribbeln“ sehr erschwert wird. Die zweite Naht wird meist nicht in Mitleidenschaft gezogen und hält die Wollpolsterung stabil. Wir empfehlen dennoch, die Maske regelmässig zu überprüfen und ggf. rechtzeitig bei einer Sattlerei nachnähen zu lassen.
  • Die weiche, wollene Unterpolsterung des Maskenrandes soll Hautverletzungen vermeiden helfen. Eine Voraussetzung ist, dass die Maske nicht zu fest angezogen wurde. Eine andere, dass das Pferd nicht extensiv „scheuert“. Ist Letzteres aber auf Grund der medizinischen Situation zu erwarten und drohen Druckstellen oder Hautabschürfungen zu entstehen, empfehlen wir von vorn herein die Anwendung eines Hautschutzproduktes. Diese sind im Internet oder der Apotheke erhältlich. Sie werden auf dem Gesichtsfell aufgetragen und bilden dort für bis zu 72 Stunden einen dünnen, schützenden Film. Hier ein Produktbeispiel von Firma ConvaTec Sensi-Care Hautschutz-Tücher . Ähnliche Produkte sind gleichermassen geeignet.
  • Besonders für Pferde mit Uveitis spielt der Augenschutz eine grosse Rolle: Wird das Auge durch Kratzen verletzt, bildet sich oft ein Hornhautgeschwür. Die Uveitis kann dann nicht effektiv behandelt werden, bis das Geschwür geheilt wurde ! 
  • Pferde, die z.B. an Uveitis (Periodische Augenentzündung, Mondblindheit) leiden, haben oft starke Schmerzen, vor allem während der Schübe. Sie versuchen unweigerlich, die Augen zu erreichen und werden zu starkem Scheuern der Maske neigen. Eine rechtzeitige/vorbeugende Anwendung der Hautschutzprodukte wird dringend empfohlen. Kunden berichteten uns, dass bei Pferden mit Uveitis plötzlich unter der Maske auftretende Scheuerwunden darauf hindeuteten, dass ein neuer Schub bevorstünde. Sie nahmen das zum Anlass, das Pferd frühzeitig behandeln zu lassen
  • Ein zusätzliches, abnehmbares Fleece-Polsterset ist im Lieferumfang der Maske nicht enthalten (Nasenschutz plus Halfterpolster) und kann in unserem Shop unter Rubrik „Zubehör“ bestellt werden. Es schützt den Nasenrücken bei besonders heftiger Belastung durch Scheuern. Das Polsterset ist waschbar. Zur besonderen Sicherung der Maske bei starkem Schmerz/Juckreiz kann es sinnvoll sein, diese zusätzlich am Halfter zu befestigen

Sollte das Pferd sich bereits durch extensives Scheuern entsprechende wunde Stelle im Gesicht zugezogen haben, empfiehlt sich eine zusätzliche medizinische Polsterung, die auch die Heilung der wunden Stelle unterstützt und gleichzeitig das weitere Tragen der Maske ermöglicht. Für diesen Zweck sind Schaumverbände geeignet. 

Hier nennen wir beispielhaft ein solches Produkt der Firma Mölnlycke, der Mepilex absorbierender Schaumverband, das in der Apotheke erhältlich ist. Es ist in unterschiedlichen Grössen verfügbar und kann je nach Bedarf zurecht geschnitten werden:

Eine weitere Möglichkeit, das Gesicht des Pferdes vor wunden Stellen zu schützen, ist die Anwendung eines Kopf-Hals-Brustschutzes, wie er im Fachhandel erhältlich ist:

Pflege der Maske

  • Die üblichen Ausdünstungen der Pferdehaut führen dazu, dass die Maske auf der Innenseite einen feinen, fettigen Film bekommt. Reinigen Sie die Maske daher regelmässig mit warmem Spüliwasser. Der Fettlöser im Spüli hilft, die Maske wieder sauber und klar werden zu lassen.
  • Lassen Sie die Maske NIEMALS in einer Reinigungsflüssigkeit einweichen. Das PVC wird sonst die Farbe der Flüssigkeit annehmen und kann ausserdem blind werden!
  • als Reiniger können wir nur ein Produkt empfehlen, das wir getestet haben: Der FC2 Foam Cleaner ist ein aufsprühbarer Schaumreiniger, der  speziell für PVC entwickelt wurde. Sie finden das Produkt in unserem Shop unter „Zubehör“
  • Reiben Sie die Maske mit einem weichen, fusselfreien Tuch trocken; feine Mikrofasertücher sind dafür geeignet
  • Stellen Sie sicher, dass die schwarze Wollpolsterung am Rand gut ausgespült ist. Seifenreste könnten sonst die Augen des Pferdes schädigen.

Da sie die Augen schützt, wird die Maske unweigerlich verkratzen – wie stark hängt davon ab, wie das Pferd mit ihr umgeht. Bedenken sie, dass es sich nicht um ein Kleidungsstück oder einen Dekorationsartikel handelt – sonder um ein Schutzprodukt vergleichbar mit einem Motorradhelm. Auch dieser wird nach einem Unfall nicht mehr schön aussehen und Defekte haben, weil er Schaden abgehalten hat. Lieber so, als wenn die Defekte am Auge des Pferdes entstünden!

Ausfühliche Gebrauchshinweise finden Sie auch im Anhang der Produktpräsentation.

162 Bewertungen für EQUIVIZOR Augenschutz

  1. Deutsch

    Larissa

    Meine Lilly muss die Maske Aufgrund einer Hornhautverletzung tragen. Sie hat die Maske vom ersten Moment an akzeptiert. Ich habe noch die Polster dazu gekauft, allerdings nur das Nasenpolster und einen Schoner im Genick angebracht. Ich kann die Maske uneingeschränkt weiter empfehlen. Sie macht von Heuraufe über Koppel bis Wälzen alles mit und sitzt den ganzen Tag perfekt.

  2. Deutsch

    Simone B.

    Unglaublich dankbar! Einfach super!
    Ich habe bei meiner Shettystute seit Jahren, mehrmals im Jahr mit einer so starken Augenentzündung bzw. Bindehautenzündung zu kämpfen. Duch eine Allergie oder was auch immer (der Tierarzt konnte es bis heute nicht eindeutig feststellen) hat sich im Auge ein so starker Juckreiz gebildet, dass sie sich dann an allen möglichen Gegenständen gekratzt hat, sodass dann die Nickhaut so stark rausgekippt ist, dass es ohne Tierarzt nicht zurückging. Sie wurde dann immer mit Cortisontropfen und Entzündungshemmer behandelt; das waren zum einen immer wieder Tierarztkosten, zum anderen war das immer wieder schmerzhaft für die Shettystute und auch immer wieder diese Medikamente, die dann für den Organismus auch nicht gut waren. Ich bin irgendwann im Internet auf diese Maske gestoßen und hab sie mir aber auch nicht gleich gekauft, weil mich der doch etwas hohe Preis immer noch zurückgehalten hat. Als dieser Nickhautvorfall dieses Jahr jetzt schon zum fünften Mal passiert ist, sah ich in dieser Maske meine einzige Möglichkeit. Meine Shettystute hat sie jetzt ca. 3 Wochen, 24/7 im Offenstall auf. Die Augen und die Maske kontrolliere ich täglich und sie hat auch tatsächlich schon einige Kratzer, was darauf schließen lässt, dass sie schon versucht hat sich irgendwo zu kratzen. Die Maske ist einfach unglaublich super. Sie hat alles bis jetzt ausgehalten, das Auge ist unversehrt. Es bleibt sauber und kann nicht verletzt werden! Ich bin einfach so unglaublich dankbar, dass ich dieses Produkt gefunden habe. Es ist einfach gold- und geldwert für Tier und Besitzer!!! Auch der Kundenservice von aniprotec ist einfach spitze! Lt. unseren Messungen hat es mir die Größe Cob angezeigt. Ich habe beim Kundenservie nachgefragt, im Fall die Maske tatsächlich nicht passen sollte, ob ich sie umtauschen kann. Ich bekam innerhalb einer Stunde eine Rückmeldung, die Ware wurde am selben Tag versendet und die Maske war am nächsten Tag da! Einfach alles unglaublich super gelaufen! Ein ganz großes Lob und ich kann die Maske einfach nur jedem weiterempfehlen, der auf der Suche nach einem Schutz für die Augen seines Lieblings ist!!!

Show only reviews in Deutsch (161)

Fügen Sie Ihre Bewertung hinzu

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Das könnte Ihnen auch gefallen …