Drucken

Funktionsweise

Funktionsweise

Tickless_Pet1klein

Der TickLess Insektenschutz ist ein kleiner Anhänger, der am Halsband des Tieres befestigt wird. Mit einer Knopfbatterie bestückt sendet er Schallwellen im nicht hörbaren Bereich aus, die aber von Zecken und Flöhen wahrgenommen und als störend empfunden werden.  Da sich diese Schallwellen über den Körper des Tieres verbreiten, meiden Insekten das Tier oder verlassen es sogar.

Die Wirksamkeit wurde in einer Studie der "School of Medical Veterinary Services" und deren Labor für medizinisch-mikrobiologische und infektiöse Krankheiten getested, die auf das Thema Insekten und Insektizide spezialisiert sind. Der Studienleiter, Professor Vincenzo Cuteri, veröffentlichte das Studienergebnis auf Englisch. 

Die Studie wurde in zwei verschiedenen öffentlichen Tierheimen mit jeweils 30 Hunden durchgeführt, die bereits von Zecken und Flöhen befallen waren. Dabei wurden die verschiedenen Testgruppen jeweils mit herkömmlichen chemischen Mitteln (chemischer Schutz) , mit dem Tickless (Schutz durch Ultraschall) sowie mit einem inaktiven TickLess (kein Schutz) getestet und in bestimmten Abständen die Parasiten ermittelt. 

Das Ergebnis nach 30 Tagen lautet:

Während die chemisch behandelten Tiere eine drastische Reduktion der Insektenanzahl zeigten und die nicht geschützte Kontrollgruppen einen Anstieg der Insekten, konnte bei den TickLess Gruppen eine stabile bis reduzierte Parasitenzahl festgestellt werden. In keiner TickLess Gruppe war die Zahl der Parasiten gestiegen.

Fazit: Tickless eignet sich, um insektenfreie Tiere ohne chemische Mittel für 10-12 Monate insektenfrei zu halten.

Da diese Schallwellen völlig ungefährlich für Haustier und Mensch sind, ist es eine Anwendung besonders geeignet bei empfindlichen Tieren: Dies sind

- Senior- und Jungtiere

- geschwächte oder kranke Tiere

- Tiere, die bereits Medikamente erhalten und keinen weiteren chemischen Substanzen ausgesetzt sein sollten (Werchselwirkung)

- trächtige oder säugende Tiere

- Tiere die in Haushalten mit Kindern leben

- sowie jedes Tier, das vor chemischen Anwendungen geschützt werden soll

TickLess ist nicht geeignet, um einen mittleren oder starken Befall mit Parasiten zu beenden ! TickLess hält Parasiten fern.

Der TickLess gibt ständige Ultraschall-Impulse (40KHz) aus, die die Schädlinge stören und fernhalten. Das Hundeghör ist am empfindlichsten zwischen 1KHz und 10 KHz, Hunde hören üblicherweise bis 35KHz, in Ausnahmefällen auch bis zu 50KHz, das ist jedoch sehr selten. So bestätigte sich auch während der o.a. Studie, dass die Hunde die Impulse des TickLess nicht wahrnehmen: Bei Ihnen wurden u.a. die Stressfaktoren gemessen, und zwar vor, während und nach der Anwendung - ohne ein negatives Ergebnis. Der TIckless wurde zwischen 2011 und 2013 über 100.000 mal mit viel Erfolg und Kundenbestätigung verkauft - er hat sich als schonende, unschädliche Methode zur Schädlingsabwehr bewährt und stellt damit eine hilfreiche und besonders günstige Alternative zu oftmals monatlich verabreichten chemischen "Keulen" dar; letztere gefährden oftmals nicht nur  alte, kranke oder trächtige Tiere, sondern auch Katzen und Kinder in der Familie.  Auch für Katzen ist TickLess somit anwendbar und völlig ungefährlich.

TickLess ist tropfenfest (IP13):  Regen oder Feuchtigkeit verursachen keinen Schaden im Gerät. Sollte der Hund mit TickLess ins Wasser gegangen sein, muss das Gerät sofort mit einem Fön getrocknet werden. Laut TÜV  sind alle Teile bis 75 Grad hitzebeständig.

 

Technische Daten:

Methode: Aussendung von Ultraschallwellen; geräuschlos, geruchlos 

Betrieb: Mit nicht auswechselbarer Lithiumbatterie. Durch Entfernen des Schutzstreifens über der Batterie wird das Gerät aktiviert. Ein Drücken des weissen Kontrollknopfes zeigt den korrekten Betrieb an

Reichweite: 1,5 m im offenen Umkreis

Frequenz: 40KHz

Lebensdauer: 10-12 Monate

Gewicht: 10g

Abmessung:  4,0 x 2,8 x 1,5 cm

Material: Polycarbonat und synthetisches Gummi

Entsorgung: Über Batterie-Sammelstellen