Drucken

Der richtige Sitz

NOVAGUARD - Der richtige Sitz

Eines vorweg: Hundeköpfe sind so vielfältig und so verschieden, dass jede Maske eigentlich individuell produziert werden müsste. Da das weder machbar noch bezahlbar wäre, hat Provizor eine andere Herangehensweise: Der NOVAGUARD ist so designed, dass er maximal angepasst werden kann - das ermöglicht hohe Flexibilität und bezahlbare Produktpreise. Erwarten Sie also bitte nicht, dass ein NOVAGUARD immer gleich den perfekten Sitz hat - das kann gar nicht sein. Hier erhalten Sie eine genaue Beschreibung, nach welchen Kriterien ein NOVAGUARD als passend für das Tier beurteilt werden kann:

 

Dieser NOVAGUARD sitzt optimal bei Lennox:

- der Abstandhalter sitzt mittig bzw. im mittleren Drittel des Stirnbereiches und hält die Maske im richtigen, festen Abstand zu Augen und Nase 

- vor den Ohren ist genug Platz

- die Länge wurde bis knapp vor die Nasenspitze gekürzt

- Der NOVAGUARD sitzt fest und wackelt nicht

 

PO408LennoxFrotscherklein

 

Auch hinter den Ohren muss genug Abstand sein wie hier bei Taiko, der NOVAGUARD darf nicht einschneiden:

PO405TaikoSchenk1klein

 

Der Abstandhalter muss sich der Rundung des Kopfes gut anpassen und etwa zwei Drittel der Breite des Kopfes einnehmen, wie man bei Diana gut sehen kann. Steht der Abstandhalter seitlich über, ist die Maske zu groß; bildet sich unter dem Abstandhalter eine "Höhle", ist der NOVAGUARD zu klein.

Novaguard_9

 

Auch zwischen den Ohren muss genug Platz bleiben:

Novaguard_4klein

 

Mit der Zeit kann sich der Abstandhalter etwas "absenken" - das ist aber kein Problem, das Material hat sich dann nur weiter angepasst.

 

PO405ArwenWeber1